Aktuelles



FERIENZEITEN

BITTE BEACHTEN SIE:
Die Praxis von Frau Dr. Hoehne sowie das Sekretariat werden wegen Urlaub vom 20.08.2018 - bis einschließlich 09.09.2018. geschlossen bleiben.  ***
  Individuell vereinbarte Termine bei Frau Sigel und Frau Hannemann finden jedoch statt. Rezepte etc. können jedoch nicht ausgegeben werden.

Vertretungen für Notfälle:

Während der gesamten Sommerferien zu erreichen Praxis Crasemann in Biberach: Telefonnummer 07351 574990

sowie die Praxis Thomas in Leutkirch, Telefonnummer  07561/9097786

Außerdem

vom 27.08. – 07.09.2018 die Praxis Roth-Geiger in Weingarten: Telefonnummer 0751 – 76697165

sowie vom 27.08. – 07.09.2018 die Praxis Schmölzer in Wolfegg: Telefonnummer 07527 - 95106

vom 20.08.2018 – 31.08.2018 die Praxis Schnürle-Kohler in Ravensburg: Telefonnummer 0751 - 6527990

vom 27.08. – 07.09.2018 die Praxis Stuck-Schinkel in Überlingen: Telefonnummer 07551 – 915455

vom 03.09. – 07.09.2018 die Praxis Schwarz in Ravensburg: Telefonnummer 0751 36315-0 

Für Akutfälle immer erreichbar: Die Ambulanz des ZfP Weissenau, Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie

Telefon: 0751 7601-2304.

Frau Dr. Hoehne kann in dringensten Fällen per email erreicht werden:

d.hoehne@praxis-hoehne.com oder mobil 0178 - 5595053






Datenschutz

Als externer Datenschutzbeauftrager für unsere Praxisgemeinschaft ist ernannt:
Herr Andreas Schaupp (Dipl.-Betriebswirt)

DeltaMed Süd GmbH & Co. KG

Untere Gasse 9
71642 Ludwigsburg

Phone: +49 (7141) - 97 457-0
Fax: +49 (7141) - 97 457-14
Mail to: info[at]deltamed24.de





Therapieangebote/Gruppen der Praxisgemeinschaft

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Gruppen, die in der Praxis je nach Störungsbild und Diagnose angeboten werden . Die Empfehlung zur Teilnahme an den Gruppen erfolgt aufgrund  der hier stattgefundenen Testdiagnostik oder dem bisherigen Verlauf der Betreuung in unserer Praxis.
Wir bemühen uns, dass die meisten Gruppen (ADHS-Module / FESKO-Training (Störungsübergreifendes Angebot), Marburger Konzentrationstraining) fortlaufend angeboten werden können

Für alle Fragen rund um Gruppen, Wartelisten, Starts etc. steht Ihnen das Sekretariat gerne zur Verfügung
, gerne auch per mail.





Neurofeedback bei AD(H)S - qualifizierte, ärztliche Durchführung

Wir bieten im Rahmen unserer Praxisgemeinschaft ein ärztlich durchgeführtes Neurofeedback-Training bei AD(H)S Patienten (bevorzugt ab einem Alter von 10 Jahren) an.
Gerne können Sie sich ausführlicher mit Hilfe der unten aufgeführten Infoblätter informieren oder rufen Sie uns an. Das Sekretariat beantwortet Ihre Fragen gerne.
Bei Interesse vereinbaren Sie bitte ein Erstgespräch (Eltern mit Kind/Jugendlichem) in unserem Sekretariat.
Erstgespräche sind Montag- und/oder Donnerstagnachmittag.
upload/file/2016/Neurofeedback bei ADHS.pdf

upload/file/2016/Neurofeedback allgemeine Informationen.pdf
upload/file/Neurofeedback Eltern Praxis(1).pdf





BTM Medikamente im Ausland

***BITTE BEACHTEN***:
Bei einem Auslandsaufenthalt sollte für die Mitnahme von Medikamenten die der BTM-Regelung unterliegen (z.B. Methylphenidat) eine vom Gesundheitsamt beglaubigte Bescheinigung mitgeführt werden.
Für die Ausstellung des notwendigen Formulars benötigen wir von Ihnen folgende Angaben:
  1. Nr. des Reisepasses des Kindes,
  2. Geburtsort des Kindes,
  3. Dauer der Reise in Tagen
  4. Staatsangehörigkeit
  5. Reiseland
Das von uns erstellte Formular muss dann vom zuständigen Gesundheitsamt beglaubigt werden (voherige Terminabsprache dort notwendig!). ---> Dies ist sehr zeitaufwändig, bitte denken Sie RECHTZEITIG daran und geben Sie uns mindestens 15 Arbeitstage vor Abreise Bescheid, dass Sie eine Bescheinigung benötigen. Kurzfristige Anfragen können nicht bearbeitet werden!
Nachfolgend haben wir ein Informationsblatt als Upload zur Verfügung gestellt, mit allen wichtigen Informationen rund um die Mitnahme von BTM-Medikamenten ins Ausland.
Bitte beachten Sie, dass Sie die benötigten Unterlagen rechtzeitig bei uns beantragen. Gerade in der Urlaubszeit fallen viele dieser Anfragen an und ggf. reichen auch 15 Tage Vorlaufzeit nicht aus, um alle Formalitäten unsererseits und von Seiten des Gesundheitsamtes zu erledigen.
upload/file BTM Information Reisen 2016.pdf




Unsere ADHS - Trainingsmodule

Infopaper ADHS Trainingsmodule.pdf

Konzentrationstraining Vorschulkinder und Schulanfaenger.pdf


Infoblatt Elternseminar bei Teilnahme am ADHS-Vertrag BKK(2).pdf





Therapieangebote für Asperger Autisten

Für die Zusammenstellung einer Gruppe für Asperger Austisten möchten wir aus unserer Erfahrung heraus einige Dinge beachten, damit der Betroffene von einer solchen Gruppe profitieren kann.
Frau Dipl.-Psych. Hauser wird nach einem individuellen Vorgespräch mit dem Betroffenen (ggf. mit Eltern) klären, inwieweit eine Teilnahme an der Gruppe sinnvoll erscheint, bzw. in welchem Rahmen.
Haben Sie oder Ihr Kind/Jugendlicher Interesse an einer solchen Gruppe? Bitte melden Sie sich im Sekretariat zur Vereinbarung eines Termins mit Frau Hauser. 




OPTIMIND - Elterntraining: Neuer Kurs

Mindest Teilnehmerzahl (8 Personen / Ehepaare)
Dieses Seminar ist eine Selbstzahler-Leistung (IGeL).
Kosten:
~  ein Elternteil inkl. 1 Workbook : 150,- Euro
~ für Ehepaare inkl. 1 Workbook: 230,- Euro.

Dieses Seminar kann auch von "praxisfremden" Personen gebucht werden. Die Inhalte sind (nicht nur) für Eltern von AD(H)S - Kindern sehr hilfreich.
Sie haben Interesse an einem Optimind Training?
Infos über Inhalte finden Sie auf www.opti-mind.de/elternakademie.html
Anmeldeinformationen erfragen Sie bitte im Sekretariat.





Elternseminar zum Thema ADHS - für Teilnehmer am BKK Vertrag

Seminare nur für Eltern (reine Elterngruppen) werden von den Krankenkassen nicht bezahlt.
Für Versicherte der meisten BKK-Krankenkassen besteht jedoch die Möglichkeit, am BKK-ADHS Vertrag teilzunehmen. Es wird damit eine besondere Versorgung für Kinder mit ADHS angeboten, unter anderem gibt es hierbei dann auch die Möglichkeit an einem Elternseminar teilzunehmen, dessen Kosten übernommen werden.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt!
Eine Liste der teilnehmenden Krankenkassen finden Sie unter: 
https://www.kvbawue.de/praxis/vertraege-recht/vertraege-von-a-z/adhsads/
Wollen Sie an einem solchen Seminar teilnehmen? Dann melden Sie sich bitte im Sekretariat und lassen sich auf die Warteliste setzen!

Bei genügend Interessenten (4 Teilnehmer (oder Ehepaare) planen wir die genauen Termine.
Seminarleitung: Frau I. Sigel
Weitere Informationen können Sie über den Infoflyer ersehen:
Infoblatt Elternseminar ADHS-Vertrag BKK(2).pdf





Therapieangebote bei Essstörungen

Infopaper Essstörungsgruppe Jugendliche.pdf

Infopaper Elternseminar Essstörungen.pdf

Frau Dipl.-Psych. C. Arnegger und Frau Dipl.-Psych. K. Hannemann veröffentlichen ihr erstes Fach-Buch.

"Gruppentherapie bei Jugendlichen mit Essstörungen: Ein Manual zur Behandlung von Patienten mit bulimischen und anorektischen Essstörungen" (Autoren: Hannemann/Arnegger/Hoehne/Schepker)  (Kohlhammer Verlag) Das darin vorgestellte Konzept der Gruppentherapie wurde von ihnen ebenfalls im Rahmen des BKJPP-Kongresses 2011 in Friedrichshafen in einem Workshop präsentiert.

An dieser Stelle möchte das gesamte Praxisteam allen Autoren des Buches, jedoch vor allem Frau Hannemann und Frau Arnegger herzlich gratulieren.
Beide haben sowohl in die Entwicklung des Gruppenprogramms als auch in das Buch viel Arbeit, Zeit, Engagement und Herzblut gesteckt.
Toll gemacht, Mädels!!!!





Offene Therapiegruppen für Kinder und Jugendliche

In heterogenen Gruppen werden grundlegende Problembereiche mithilfe Gleichaltriger therapeutisch bearbeitet. Die Gruppe dient als Übungs– und Beziehungsfeld, Gruppenreflexionen werden für die persönliche Weiterentwicklung nutzbar gemacht, Interaktionen in der Gruppe werden therapeutisch genutzt, um eigene Problembereiche zu verändern. 

Der Unterschied zu unseren – zeitlich begrenzten – sozialpsychiatrischen Gruppenangeboten, besteht insbesondere darin, dass es sich um eine immer auf den Einzelfall bezogene langfristige Richtlinien-Psychotherapeutische Behandlung handelt. 

Diese muss formal bei Ihrer Krankenkasse beantragt werden, zur Klärung der Formalien finden vorbereitende Einzelgespräche statt.

Zieloffene Problemlösegruppe.pdf
 

Dipl.-Psych. K. Hannemann (Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin)